*
intro_2009
das_portal

 DAS INFORMATIONSPORTAL FÜR ABU DHABI & DIE VAE

buttons_rechts
suche-2009
  
2_br


Menu
Google

Business ----- Facts ----- Messen     

Tradition & Religion

Sobald Sie die Abu Dhabi, die islamische Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, betreten, wird Ihnen eines sofort klar: Der Islam wird GELEBT und steht im Mittelpunkt eines jeden Muslime. Die Religion ist fest in das Alltagsleben der Einheimischen eingebunden - besser gesagt: Nicht nur das Privatleben, sondern auch das Wirtschaftsleben richtet sich nach dem Ruf des Muezzin. Dieses Rufen dröhnt fünfmal am Tag zu festgelegten Uhrzeiten über unzählige Lautsprecher in alle Winkel der modernen Stadt.

Sollten Sie geschäftlich in Abu Dhabi zu gegen sein, so wundern Sie sich nicht, wenn Ihre arabischen Geschäftspartner mitten in den Verhandlungen den Raum verlassen – sie folgen dem Ruf des Muezzins und begeben sich zur nächsten Moschee oder zum nächsten Gebetsraum. 500 Meter ist die weiteste Entfernung, die man in Abu Dhabi zur nächsten Moschee zurückzulegen hat.
 


Eines von Abu Dhabis Wahrzeichen ist schon von weitem am Firmament sichtbar: Die weltweit drittgrößte Moschee befindet sich in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Seit Ende des Jahres 2007 hat die Moschee der Superlative ihre Türen und Toren geöffnet. Die gigantische Moschee bietet rund 40.000 Gläubigen Platz. 82 Kuppeln zieren das Dach des Gotteshauses, die Hauptkuppel misst rund 70 Meter. Die vier Minarette der Moschee sind über 100 Meter hoch. Der Boden im Innenraum ist mit einem 5.000 Quadratmeter großen Teppich ausgestattet, er wiegt 47 Tonnen und gilt als der größte Teppich der Welt. Die Moschee ist über und über mit Gold verziert und wurde aus Marmor erbaut. Ein weiterer Weltrekord befindet sich im Inneren der Moschee: Der weltgrößte Kronleuchter aus Swarovski-Steinen stammt aus Deutschland, er kann einen Durchmesser von 10 mal 15 Metern aufweisen!

Das Gotteshaus ist zu Ehren des einstigen Herrschers von Abu Dhabi Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan errichtet worden, die Moschee trägt seinen Namen.

Wichtig: Für Nichtmoslems ist der Zutritt während der Gebetszeiten verboten. Frauen müssen beim Betreten der Moschee Kopf, Schultern, Arme und Beine bedeckt halten. Hierfür können vor Ort sog. „Abayas“ geliehen werden. Abayas sind islamische Gewänder, die von Muslimas getragen werden. Sie bedecken den Großteil des Körpers und der Haut.

 

Ob Sie nun als Tourist oder geschäftlich in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen: Es ist wichtig, die Riten und Bräuche der Einheimischen zu achten und über diese Bescheid zu wissen.

Eine sehr wichtige Tradition stellt der Fastenmonat „Ramadan“ dar.
Der heilige Monat der Muslime findet meist von Mitte September bis Mitte Oktober statt. Das exakte Datum des Ramadan-Beginns hängt jedes Jahr von der Sichtung des Neumondes ab und ist daher jedes Mal mit viel Spannung und großen Erwartungen verbunden.

Einen Monat lang bestimmt dann der Ramadan das Leben der gläubigen Muslime und auch das Leben der Andersgläubigen. Die Muslime haben zur Zeit des Ramadans tagsüber auf Essen und Trinken und das Rauchen von Shisha-Pfeifen oder Zigaretten zu verzichten. Auch der Austausch von Zärtlichkeiten ist in der Zeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nicht zulässig. Diese Regeln gelten jedoch nicht für Kranke, Alte oder Schwangere.

Mit Hereinbrechen der Nacht und dem Ruf zum Gebet am Abend beginnt dann einen Monat immer wieder aufs Neue das Fastenbrechen, mit Namen „Iftar“. Die Muslime dürfen nun wieder Essen und Trinken zu sich nehmen! Die Freude darüber wird allerorts ausgiebig gefeiert und zelebriert. Sobald der Abend Einzug gehalten hat, fängt das Leben auf den Straßen der Städte wieder an zu pulsieren. Überall wird gegessen und gelacht, das Leben wird gefeiert. Musik erklingt in der Luft und unzählige Essensdüfte wehen durch die Gassen.

Die Araber sind ein gastfreundliches und sehr familiär geprägtes Volk. Daher kommt häufig die ganze Großfamilie zusammen, um das Fastenbrechen gebührend zu feiern. Sollten Sie einmal Gelegenheit dazu haben, so lassen Sie sich von der Gastfreundschaft der Muslime anstecken! Vielleicht erhalten Sie eine Einladung und können beim Feiern des Iftar teilhaben. Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen - Sie werden mit Sicherheit beeindruckt sein!

In Abu Dhabi endet, wie in allen arabischen Gefilden, der Ramadan nach vier Wochen. Mit dem sog. „Zuckerfest“ wird das Ende des Ramadans feierlich begrüßt und gebührend gefeiert. Nicht von ungefähr kommt die Bezeichnung „Zuckerfest“, denn an diesen Tagen werden Unmengen von Süßspeisen zubereitet, verteilt und verspeist.

Im Arabischen wird das Zuckerfest „'?d al-Fitr“ genannt. Es ist Brauch, die Häuser anlässlich des Festes gründlich zu säubern, neue Festkleidung zu tragen und unter freiem Himmel zu gebetet. Muslime besuchen zu dieser Zeit traditionell ihre Familie, ihre Verwandten und ihre Bekannten.

Hunderttausende, die dem muslimischen Glauben angehören, werden nun zudem nach Mekka wandern. Mekka ist die Geburtsstadt Mohammeds und wird im Islam als die göttliche Stadt angesehen.

Ein HalloAbuDhabi-Insider-Tipp: Für viele Urlauber ist das Reisen in arabische Länder zur Zeit des Ramadans ein Schnäppchen. Das Leben geht nicht seinen gewohnten Gang: Viele Behörden, öffentliche Gebäude usw. haben zu anderen Uhrzeiten geöffnet, auch die Restaurants der Stadt sind tagsüber meist geschlossen. In internationalen Hotels gibt es separate Räume, in denen die Nichtmuslimen eine Mahlzeit zu sich nehmen können.

Einige Geschäftsleute wählen daher nach Möglichkeit einen anderen Zeitpunkt als den Ramadan-Monat, um ihre Geschäfte in den VAE zu tätigen. Hotels sind zu dieser Zeit nicht so stark ausgebucht, als in den übrigen Monaten.

Viele Urlauber haben somit oftmals die Chance, einen Urlaub zum Schnäppchenpreis in den arabischen Gefilden zu ergattern. Sollten Sie zu den glücklichen Urlaubern gehören, so wünschen wir Ihnen viel Spaß!
 

Projekte Stadtplan
newsletter_2009

Sie möchten über alle Neuigkeiten aus dem Boomland Abu Dhabi präzise auf die Schnelle und automatisch informiert werden?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!


Amazon_lang
Social -Pott

Facebook Digg Del.icio.us Technorati StumbleUpon Mr. Wong Oneview Linkarena Seekxl Folkd Reddit Jumptags Webnews Ma.Gnolia Icio Favoriten BoniTrust Simpy Slashdot Furl Blinklist Blogmarks Diigo Newsvine Kledy.de Bookmarks.cc Newsider Yigg Spurl Netvouz Social Bookmarking Tool Bookmarks.at Newskick Shop-Bookmarks Seoigg Linksilo Readster Power Oldie Google Yahoo

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail