*
intro_2009
das_portal

 DAS INFORMATIONSPORTAL FÜR ABU DHABI & DIE VAE

buttons_rechts
suche-2009
  
2_br


Menu
Google

Business ----- Facts ----- Messen       

Geschichtlicher Background

Die Vereinigten Arabischen Emirate unterstanden noch bis 1971 der britischen Hegemonie. Der Beginn dieser Schutzherrschaft reicht weit in die Vergangenheit des Orients zurück. Geschichtliche Datierungen weisen nach, dass schon vor 7.000 Jahren die Marwainsel, welche sich in der Nähe von Abu Dhabi befindet, bevölkert war. Schon sehr früh wurde in dieser Umgebung mit Kupfer und Gold gearbeitet, der erste Goldschmuckfund in dieser Gegend ist bereits auf das Jahr 1.500 v. Chr. zurückzuführen. Das Gebiet um Abu Dhabi war technisch früh entwickelt und verfügte bereits um 1.000 v. Chr. über ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem. Zudem florierten die Handelsbeziehungen des Scheichtums; bereits im 7. Jahrhundert begannen die Einheimischen ihre Handelsbeziehungen weit über das Mittelmeer hinaus auszuweiten.





Zu dieser Zeit entstanden im arabischen Land mehrere Emirate von unterschiedlichsten Größen. Wenig Ruhm ernteten anno dazumal die arabischen Beduinen: An der heimischen Küste ließen sie sich nieder, immer auf der Ausschau nach ausländischen Handelsschiffen, die sie zu überfallen und zu berauben dachten. Jenen dunklen Machenschaften aus längst vergangenen Zeiten verdankt der dortige Küstenabschnitt noch heute seinen Namen: Die „Piratenküste“.

Das Emirat Abu Dhabi wurde 1791 als Siedlung nahe einer Süßwasserquelle vom Beduinenstamm der Bani Yas unter Schachbut bin Dhiyab gegründet, nachdem sie von seinem Vater Dhiyab bin Isa entdeckt worden war. Der Beduinenstamm verlegte ihren Hauptsitz unter seiner Führung nach Abu Dhabi. Grund war die zunehmende Expansion der Wahlhabiten aus dem Nadschd, die sich auch gegen die Beduinen an der Golfküste richtete. 1833 löste sich Dubai unter dem Clan der Al Maktum vom Emirat Abu Dhabi.

Das Emirat Abu Dhabi hatten sich vielen ausländischen Herrschernationen zu unterwerfen: Im 16. Jahrhundert wurde es von den Portugiesen befehligt, danach dirigierten die Niederlande das Land und schließlich hatte Abu Dhabi unter den Briten niederzuknien. Das Seeräubertum an der Küste des Emirates wurde von der Britischen Regierung nicht gebilligt. Die Briten pochten auf einen sicheren Handelsweg ihrer Schiffe, die keinerlei Piraten mehr fürchten sollten. Deshalb wurde 1853 zwischen Scheich und Regierung ein Abkommen geschlossen, welches den Seeweg nachhaltig sicherte.



Die Föderation der einzelnen Emirate ist auf den Rückzug der britischen Regierung von ihren Kolonien zurückzuführen. Der erste Präsident dieses Staatenbundes wurde 1969 gewählt, es war der Scheich Abu Dhabis Daid Ibn Sultan. Zwei Jahre später erkannte Großbritannien die Unabhängigkeit ihrer einstigen Kolonie an. Insgesamt schlossen sich sechs Scheichtümer unter der Führung des Emirates Abu Dhabi zu einer Föderation zusammen. Aus den ehemaligen Trucial States Abu Dhabi, Dubai, Schardscha, Adschman, Umm al-Qaiwain und Fudschaira entstanden die „Vereinigten Arabischen Emirate“! Am 10. Februar 1972 trat dann auch Ra's al-Chaima als siebter und letzter ehemaliger Trucial State der Föderation bei.



Unter Scheich Zayid ibn Chalifa (1855-1908) begann der Aufstieg des Emirats Abu Dhabi. Ihm gelang die Wahrung der Souveränität gegenüber dem britischen Machtanspruch. Abu Dhabi entwickelte sich zu einem bedeutenden Zentrum des Perlenhandels. Die nach seinem Tod ausbrechenden Machtkämpfe wurden erst unter Scheich Schachbut (1928-1966) beendet. Allerdings brach 1930 mit der Einführung der japanischen Zuchtperlen die Perlenfischerei als wichtiges wirtschaftliches Standbein für das Land zusammen.

Erst mit Beginn der Erdölförderung und der Ablösung Shakhbouts durch seinen Bruder Scheich Zayaid (1966-2004) konnte sich die Wirtschaft des Emirates wieder weiter entwickeln.



Am 1. Januar 1974 führte Abu Dhabi eine Teil-Verstaatlichung der Ölwirtschaft durch. Der Staat überließ den produzierenden Gesellschaften 40%. Das Scheichtum erlangte 1975 an politischer und wirtschaftlich großer Bedeutung: Die zu dieser Zeit entstandene Verfassung erklärte das Emirat zum Sitz der Regierung. Angelegenheiten der Außenpolitik und der Verteidigung wurden von diesem Zeitpunkt an zentral von Abu Dhabi aus geregelt.

Hinzu kommt, dass die Regierung nun auch für die immens wichtige Ölpolitik des Landes von Abu Dhabi aus zuständig war. Abu Dhabi besitzt 10% der weltweiten Erdölreserve. Das schwarze Gold, welches noch für über 100 Jahre Reserve hat, machte den rasanten Aufschwung des Landes möglich.

Mit dem Beginn des Erdölabbaus begann in Abu Dhabi das Leben zu pulsieren. Eine neue Zeit brach für das Land dank des Schwarzen Goldes an! Die Moderne hielt Einzug und von nun an wurde unaufhörlich gebaut, geplant und gefeiert. Abu Dhabi wurde zu jener futuristischen Metropole, die ihren internationalen Bekanntheitsgrad von Tag zu Tag mehr auszubauen. Fast unglaublich erscheint dem heutigen ausländischen Besucher die Tatsache, dass die nun so modern anmutende Stadt Abu Dhabi noch Mitte des letzten Jahrhunderts aus einfachen Bauten bestand, teilweise aus Holz, ohne Elektrizität und Kanalisation.



Am 2. Dezember 1976 wurde Scheich Zayid (seit 1971 Präsident der VAE), auf weitere 5 Jahre gewählt und danach alle 5 Jahre bestätigt. Der Golfkooperationsrat (GCC) wurde am 25. Mai 1981 in Abu Dhabi gegründet. Am 2. November 2004 starb Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan. Der neue Präsident der V.A.E. wurde sein Sohn Chalifa bin Zayid Al Nahyan.

Die „Vereinigten Arabischen Emirate“ verfügen über eine Fläche von 83.600 qmk. Damit Sie sich ein Bild von dieser Größe machen können: Die Emirate sind in etwa so groß wie Österreich! Abu Dhabi ist mit 67.000 Quadratmetern Fläche nach Dubai die zweitgrößte Stadt des Landes. Im Scheichtum leben rund 1,6 Millionen Einwohner. In allen Emiraten wird die Landessprache Arabisch gesprochen. Allerdings ist Englisch in allen größeren Städten auf dem absoluten Vormarsch, von den Angestellten der Hotels werden auch viele andere europäische Muttersprachen gesprochen.

Die Landeswährung der V.A.E. ist der Dirham. Bestimmungen über Ein- oder Ausführung dieser Währung gibt es keine. Abu Dhabi ist ein Boomland in Superlativen: Als Antwort auf das Hotel Burj Al Arab in Dubai wurde ein 5-Sterne-de-Luxe-Hotel Anfang 2005 eröffnet, das Emirates Palace Hotel.

Zudem wurden die Autobahnwegweiser um den Hinweis „Abu Dhabi – Hauptstadt der VAE“ ergänzt. Jeden Tag legt das Land neue Maßstäbe an sich selbst, jeden Tag ereilen sich neue und unglaubliche Meldungen über Bauprojekte in Abu Dhabi. Das Märchen aus 1000 und 1 Nacht von einer verschlafenden Wüstenstadt, die wach geküsst und ins Leben der Moderne geholt wurde, scheint Wirklichkeit geworden zu sein!



Abu Dhabi ist Luxus, Reichtum und bizarrer Überfluss. Abu Dhabi ist das größte und reichste der insgesamt sieben Vereinigten Arabischen Emirate. Abu Dhabi hat eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen der Welt. Abu Dhabi, das ist eine Fläche von 67000 Quadratmetern mit rund 1,6 Millionen Einwohnern. Abu Dhabi definiert den Orient neu und legt unaufhörlich neue Maßstäbe an Kultur und Gesellschaft, an Politik und Wirtschaft. Abu Dhabi, das ist das Zusammentreffen von Tradition und Moderne, das ist die Vereinigung von Fortschritt und alter Sitte. Abu Dhabi, das ist faszinierender Aufschwung innerhalb eines halben Jahrhunderts. Vom Wüstenstaat zum Boomland, das schwarze Gold macht es möglich und eröffnet seinen Bewohnern ein recht unbekümmertes Leben. Sie sind neugierig geworden auf dieses Land aus 1000 und 1 Nacht? Dann lassen Sie sich auf unserer Homepage inspirieren und machen Sie sich Ihr eigenes Bild vom Scheichtum Abu Dhabi!

Selten hat eine Stadt eine so steile wirtschaftliche und infrastrukturelle Entwicklung hingelegt, wie Abu Dhabi. Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate boomt und katapultiert sich auf dem Weltmarkt immer weiter nach vorne. Auch die Weltwirtschaftskrise, welche die Welt 2008/ 2009 schwer beutelte, konnte das Land einigermaßen gut überstehen.

Über die Rolle des Landes in dieser Thematik kommen wir im Anschluss eingehend zu sprechen.

 

Krise 2008 / 2009
newsletter_2009

Sie möchten über alle Neuigkeiten aus dem Boomland Abu Dhabi präzise auf die Schnelle und automatisch informiert werden?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!


Amazon_lang
Social -Pott

Facebook Digg Del.icio.us Technorati StumbleUpon Mr. Wong Oneview Linkarena Seekxl Folkd Reddit Jumptags Webnews Ma.Gnolia Icio Favoriten BoniTrust Simpy Slashdot Furl Blinklist Blogmarks Diigo Newsvine Kledy.de Bookmarks.cc Newsider Yigg Spurl Netvouz Social Bookmarking Tool Bookmarks.at Newskick Shop-Bookmarks Seoigg Linksilo Readster Power Oldie Google Yahoo

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail